Disease Management Programme (kurz: DMP) kommt aus dem Englischen und bedeutet übersetzt “Krankheitsmanagement”. DMP ist ein strukturiertes Behandlungsprogramm für chronisch kranke Patienten. Dabei werden die medizinischen Behandlungen, patientenorientiere Entscheidungen auf Grundlage von empirisch nachgewiesener Wirksamkeit getroffen. 

In Deutschland wurde DMP im Jahr 2002 mittels einer gesetztes Initiative bei den gesetzlichen Krankenkassen eingeführt.

Was bewirkt ein Disease-Management-Programme ?

Die DMP soll die Behandlungs- und Betreuungsprozesse von chronisch Kranken über den gesamten Verlauf der chronischen Krankheit und über die Grenzen der einzelnen Leistungserbringer hinweg koordinieren und auf der Grundlage wissenschaftlicher gesicherter aktueller Erkenntnisse optimieren.

Fürs welche Krankheiten wird DMP angeboten?

Disease Management Programme gibt es für Diabetes Mellitus Typ 1 und Typ 2Asthma bronchialeCOPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung), Brustkrebs und Koronare Herzkrankheit (KHK).